Aufgaben
Was ist jetzt an der Zeit?
Immer wieder fragen wir uns: „Was würde der Gründer unserer Gemeinschaft heute von uns erwarten?“, „Wo ist heute Not der Zeit?“ und „Was ist das Charisma der St. Anna-Schwestern in der heutigen Gesellschaft?“ In der Mutter Anna erkennen wir die Gabe, Weite, Offenheit und Nähe gleichzeitig zu leben und diese Werte weiterzugeben.

Nachdem die Kliniken und Schulen übergeben wurden, stellen wir Räume und Häuser auf neue Weise zur Verfügung

  1. für Kinder in unserer KiTa
  2. für Frauen, Mütter und Kinder im Haus Hagar
  3. für betagte Frauen im Pflegeheim St. Raphael
  4. für Schwestern aus anderen Gemeinschaften in der Rosenhalde

Immer noch arbeiten einige Schwestern in der Klinik Hirslanden St. Anna in Luzern. Andere wiederum stellen ihre Kräfte in Klöstern, in Pfarrhäusern, in der Nachbarschaftshilfe, für Gefängnisbesuche, für die Betreuung von Aidskranken und für Freiwilligen-Arbeit zur Verfügung. Dazu gehört auch der Einsatz bei Menschen „am Rand der Gesellschaft“ wie z.B. in der Stutzegg in Luzern.